Gästebuch

 

Wir freuen uns, wenn Sie hier über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Ihrem Schnauzer berichten. 

  

30 Einträge auf 3 Seiten

Stephanie und  Tobias

29.05.2018
21:47
Guten Tag zusammen, ich möchte mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Jax vom Schnauzerstolz und ich wurde am 17. Januar in Thale geboren.
Mein großes Abenteuer begann an dem Tag als meine neue Familie mich dort abholen kam und ich meine Mama verließ.
Der Heimweg war lang, denn ich fuhr zum ersten Mal im Auto mit. Das bekam mir nicht so gut, denn mein Frühstück musste wieder raus (zweimal).
Der Rest lief problemlos.
Autofahren klappt jetzt ganz toll, denn ich weiß, dass danach etwas tolles passieren wird.
„Hundeplatz, Restaurant, Wald.“
Auch der Tierarzt war einmal dabei, aber da bin ich ganz cool geblieben und den Pieks habe ich gar nicht wahrgenommen.
Frauchen und Herrchen halte ich ganz schön auf Trab, genau wie es Herr Sander vorhergesagt hat. Ich habe auch schon ein Schnauzertreffen besucht und alle Herzen sind mir da nur so zugeflogen.
Die Menschen stehen total auf meinen Körperbau, mein hartes Fell, seine Farbe und das Allerbeste ist meine schwarze Maske (Farbgebung im Gesicht). Das wurde mir auch von einer Zuchtwartin aus meiner neuen Heimat bestätigt, welche mich auch schon das Erste Mal in die Reihe gemacht hat.
Auch genau wie Herr Sander vorher gesagt hat.
Ich bin ganz schön willensstark und nur schwer zu beeindrucken.
Fellpflege liebe ich schon sehr, das tut mir echt gut, wenn mir meine Herrchen diese dichte und sehr wärmende Unterwolle entfernen, das genieße ich sehr.
Tägliche Rituale wie die Bartpflege vor dem Zubettgehen mache ich schon super mit, denn ich will ja für die Schnauzerweibchen mal einen tollen, voluminösen Bart und lange Augenbrauen haben.
Die ersten Zähnchen sind auch schon weg.
Und um das alles zu verarbeiten schlafe ich gerne wo es mir gerade passt.
In der Hundeschule konnte Frauchen so schnell die Leckerlis zum animieren gar nicht aus der Tasche holen wie ich die Ganzen, für die anderen Hunde furchterregenden Dinge in einem Rutsch überwunden habe, auch wie Herr Sander vorher gesagt hat.
Fazit, ich habe zu Hause alles im Griff, nur wenn meine neue Familie Geld verdienen geht und mich dafür stundenweise verlässt mache ich meinem Unmut darüber manchmal lautstark Luft.
Auch der Schnüffelteppich und der gefrorene Joghurt in meinem Spielzeug helfen nicht immer über meinen Trennungsschmerz hinweg, denn was gibt es denn schöneres, als seine Rudel zusammen zu haben?
Aber das werde ich wohl auch noch lernen.
Mein neues Hobby ist zwicken und brummen.
Aber ich fühle mich Schnauzer wohl. Und jetzt wollen Frauchen und Herrchen auch noch was ergänzen.
Danke Familie Sander für diesen super Hund, alles vorhergesagte tritt ein.
Wir sind echt happy mit Jax und würden uns über ein Familientreffen freuen.
Sorry, dass der Eintrag ins Gästebuch so lange auf sich warten ließ.

Viele Grüße Stephanie und Tobias

Nico&Sandra Stocks

13.04.2018
08:11
Hallo Ihr Lieben;
Moin, Moin aus dem Norden.
Vor 3 Wochen ist Joschi bei uns eingezogen und unser Leben hat sich sehr zum Positiven verändert.
Ein aufgeweckter Kerl, der voll Tatendrang jeden Tag aufs neue die Welt erkundet und jeden Tag etwas mehr ankommt.
Angst oder Zurückhaltung sind Fremdwörter, aber er macht es einfach Klasse.
Vielen lieben Dank an Euch.

Hilke Larsson

28.03.2018
10:12
Liebe Familie Sander,
vor noch nicht ganz einer Woche ist ein kleines „J“ bei uns eingezogen. Rückblickend glaube ich, dass wir Menschen aufgeregter waren als die kleine Maus. Sie ist ein so freundlicher, in sich ruhender Hund, der es einem sehr leicht macht. Sie bietet so viel positives Verhalten an, welches man mit dem richtigen Timeing nur bestätigen muss. Unsere alte Riesin ist dabei eine große Hilfe. Altersmilde und souverän erklärt sie ihr die Welt. Ich werde weiterhin die Kamera draufhalten und Fotos/Videos schicken.
Für die wunderbare Kinderstube, welche die Welpen bei Ihnen erleben durften bedanken wir uns ganz herzlich.

 Isidor vom Schnauzerstolz

21.03.2018
09:38
So liebe kleinen Geschwisterchen,
jetzt wird es Zeit, sich von Mama zu trennen und in die weite Welt zu ziehen! Ich wünsche Euch alles Glück der Erde, dass Ihr nette Familien findet, die Euch mit Liebe, Konsequenz, Freude zu tollen Schnauzerpersö­nlichkeiten erziehen! Verdient habt Ihr es allemal!
Wer sich die Zeit nimmt, Euch schnauzergerecht zu fordern und fördern, wird mit einem unglaublich intelligenten, treuen, lustigen, wachsamen, sportlichen, selbstbewussten Gefährten für´s Leben belohnt!
Also Mäuse, werdet einfach glücklich!
Liebe Grüße vom
großen Bruder Isidor

 Birgit, Dirk & Isidor

29.01.2018
13:38
Ihr Lieben,
herzlichen Glückwunsch zu den gelungenen "Alle Neune"! Achje, sind die goldig! Und wie viel Potential in den Knirpsen steckt, sehen wir jeden Tag am großen Bruder! :-)
Wir drücken Euch und vor allem den Geschwisterchen die Daumen, dass sie alle ein wunderschönes, liebevolles Zuhause finden.
Jedem, der sich für einen dieser Welpen entscheidet, können wir nur sagen "Ihr bekommt einen wirklich tollen Hund!"!!!!
Bleibt schön gesund!
Bis demnächst!
Lieben Grüße von uns Dreien

 Birgit, Dirk & Isidor

25.12.2017
22:01
Wir wünschen allen „vom Schnauzerstolz“ ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2018!
Glücklich machte uns 2017, dass wir Euch, liebe Sabine, lieber Bernd mit Euren tollen beiden Mädels kennenlernen durften. Das hat uns unsere Traurigkeit genommen! Und unser Junge macht sich weiterhin prächtig. Es geht jedes Mal runter wie Öl, wenn wir bewundernd gesagt bekommen, was wir für einen tollen und schönen Hund haben und wir immer wieder voller Schnauzerstolz sagen können, woher Isi stammt. Er ist und bleibt eine coole Socke!😎
Für die Januar-Rasselbande wünschen wir Euch und Dolly ganz viel Glück!🍀
Liebste Grüße von uns Dreien

 BILL+Ida

30.10.2017
19:50
Liebe Familie Sander, wie ihr versprochen habt, hat sich unser Leben mit dem neuen Failienmitglied total verändert. Endlich bestimmt jemand, wo es lang geht - gut das wir das ruhige Mädchen bekommen haben :) .
Wir denken, Ida hat sich gut eingelebt. Einen großen Beitrag dazu habt ihr bereits geleistet. Bis auf zwei kleine Pannen, wo wir die Signale wohl übersehen haben, war Ida von Anfang an stubenrein. Sie ist sehr temperamentvoll und mutig. Kein Wasserloch wird ausgelassen, zum Saufen komen gern die Vorderpfoten mit ins Wasser. Geräusche in der Dunkelheit hinterm Zaun werden schon mal mit einem tiefen bellen beantwortet. Stress hat nach wie vor unsere Katze, obwohl Ida wohl nur spielen möchte. Die Hühner hat Ida unfreiwillig vor einigen Tagen besucht, als die Tür nicht richtig geschlossen war - sie hat alle am Leben gelassen, man kennt sich ja vom Zaun. Wenn sieihre 5 Minuten bekommt gibt es kein halten mehr, doch leider dauern die 5 Minuten meist eher 20 min. Wir haben viel Spass mit ihr und bedanken uns für die vielen nützlichen Tips, die ihr uns mit auf den weg gegeben habt. Viele Grüße in den Harz von Bernd, Iris, Lena und Luca.

 Birgit, Dirk & Isidor

27.10.2017
10:00
Hallo Ihr Lieben,
wie schnell doch die Zeit vergeht! Nun wohnt unser kleiner Chaot bereits fast die Hälfte seines bisherigen Lebens bei uns und wir können jetzt schon sagen, wir haben den tollsten Hund der Welt, auch wenn es bis zu dieser Erkenntnis teilweise etwas holperig war. :-)
Nach dem Einzug von Isi haben wir uns relativ schnell auf die erste Tour mit dem Wohnwagen an die Ostsee begeben. Und das war für den Knirps toll. Wasser ist super! Quallen zermatschen, Krähen verjagen - alles ein Mordsgaudi für kleine Hunde! Er hat den Wowa sofort angenommen, sich dort schnauzerwohl gefühlt und sich auch gleich (s)einen "Job" gesucht. So war es, dass er, wenn wir uns abends zeitgleich zum Duschen begaben, uns hinterherguckte und sich dann in die offene Tür setzte, um sein "Heim" zu bewachen. Toll war für ihn auch, dass er nach dem ersten morgendlichen Pipi-Gang zum Rudeln mit ins Bett durfte. So war dieser Anfang auch getan.
Auch sind wir mit Isi sofort in die Hundeschule gegangen, vorrangig um ihm Sozialkontakt zu anderen Hunden zu ermöglichen. Die Hundeschule zeigt sich aber auch sonst hilfreich, da der junge Mann ein ordentlich selbstbewusstes Kerlchen ist, das vor Energie, Kraft und bunter Knete im Kopf nur so strotzt.
Teilweise ging es bei uns über Tisch und Bänke und wollten wir Isi dann runterfahren, auch mal in der Ansprache etwas grober, dann legte er noch eine Schippe drauf! Das war der Moment, indem uns klar war, jetzt ist Kreativität gefragt. Wir haben entschieden, ihm ganz konsequent, aber geduldig immer wieder seinen Platz zu zeigen, nämlich das Hundekörbchen neben der Couch im Wohnzimmer! Das klappte sehr schnell und stellte den absoluten Hausfrieden wieder her.
Alle anderen Alltagssituationen (stundenweises Alleinsein, im Körbchen schlafen - nicht mehr in der ungeliebten Box, Autofahren, etc.) waren ein Kinderspiel für Isi, er meistert sie allesamt souverän.
Und der Hund zeigt sich nunmehr nur noch von seiner Schokoladenseite! Er ist lieb, absolut treu ergeben, selbstbewusst und wachsam, intelligent, lern-/arbeitswillig, komplett verschmust, in der Öffentlichkeit total unauffällig, absolut in Kinder vernarrt, menschenfreundlich - eben Schnauzer-typisch und der tollste Hund, den man sich nur wünschen kann, dabei steckt noch so viel Potential in ihm!
Und dieser Schnauzer ist wunderschön!!!! Das bekommen wir regelmäßig von den unterschiedlichsten Leuten gesagt. Erstmalig frisiert mit Scheren, Trimmen, Schneiden wurde er auch bereits, so dass uns nun niemand mehr fragt, was wir denn da für einen Hund hätten. Man sieht ihm den Schnauzer an!
Wir sind innerhalb kurzer Zeit wieder zu einem vollständigen, glücklichen Kleeblatt zusammengewachsen!
Auf eine ganz lange, intensive, liebevolle und gesunde Hunde-­Mensch-­Beziehung!­!!­!
Wir hoffen, dass sich die Adoptiveltern von Isi´s Geschwistern ebenso über ihre Knirpse freuen und es allen gut geht!
Liebe Grüße
von uns Dreien

 Birgit, Dirk & Isidor

06.09.2017
14:18
Liebe Sabine, lieber Bernd, vor nicht mal 48 Stunden habt Ihr vertrauensvoll Isi in unsere Obhut übergeben und dafür möchten wir danke sagen! Danke für diesen tollen, absolut vertrauensseligen Knirps, der schon jetzt zeigt, was für eine coole Socke er wird und was für ein Clown in ihm steckt! Definitiv kein Langweiler-Hund, sondern einer, der unser Leben endlich wieder auf so charmante Art auf den Kopf stellen wird!
Wir sind super glücklich darüber, Euch als Züchter gefunden zu haben. Die beiden Besuche bei Euch, bevor Isi bei uns einziehen durfte, waren informativ, lehrreich und von absolut empfundener Sympathie und Ehrlichkeit. Auch danke dafür! Und wir möchten Euch auf diesem Wege noch ein dickes Kompliment zu Euren eigenen, beiden Mädels machen! Sie erleben zu dürfen, hat uns darin nur umso mehr bestärkt, bei Euch an der richtigen Adresse zu sein! Knuddelt die beiden herzlichst von uns!
Tja, unser Isi zeigt bereits, was in ihm steckt! Durchschlafen - funktioniert in seiner Box bestens! Pipi und mehr macht er ausschließlich im Wald! Tunnel - kann er, Wassermuschel - super! An der Leine laufen - als wäre es nie anders gewesen! Einkaufspassage mit Besuch bei Zoo & Co. - total coole Sache (gerade die anderen Menschen haben es ihm angetan). Zum Kennenlernen von Frau Doktor (dickes Kompliment auch von ihr an Euch!!!!) waren wir heute kurz zum Wiegen dort! Tatsächliche 7,2 kg! ;-) Er ist für alle Spiel- und Lernangebote offen und muss dann zwischendurch einfach zwangsreseted werden, sprich ihm wird immer phasenweise seine Box zum Schlafen angeboten, die er dann dankend annimmt und in einer Stunde Pause Energie für neue Schandtaten sammelt.
Ein super-unkomplizierter, offener, begeisterungsfähiger, lernwillig und -fähiger, souveräner, absolut von Angst und Unsicherheiten freier Knirps!
Wir sind begeistert und können jetzt schon sagen, wir werden noch so viel mehr Freude an ihm haben als in den letzten zwei Tagen und darüber sind wir einfach nur glücklich!
Also danke, danke, danke!!!!
Bis bald! Isidor und seine Menschen

Gerald und Andrea  Paasch

03.09.2017
08:37
Sie haben eine beeindruckende Zucht von Schnauzern !Allein die
Liebevolle Gestaltung des "Kindergartens" ist einmalig.Von Anfang an hatte ich das Gefühl bei einem ZÜCHTER zu sein
Der mit Sachverstand und ganz viel Liebe und HERZ SCHNAUZER
Züchtet .SPANNEND Ist die WARTEZEIT bis man den WELPEN abholt allemal .Wir haben jetzt unsere Ilka,und sagen auf diesem Wege ganz herzlich Dankeschön,auch an Ihre Liebe Frau für einen wundervollen Hund,der uns ganz sicher ein prima Familienmitglied sein wird.Ich hoffe Sie kommen uns bald mal besuchen.Liebe Grüsse FAMILIE Paasch

ZurückSeite 2 von 3